Über das OÖ Kulturquartier


Mitten im Herzen von Linz ist ein neuer Kulturbezirk entstanden: Das OÖ Kulturquartier ist die gemeinsame Klammer, die das Landeskulturzentrum Ursulinenhof und das Offene Kulturhaus verbindet. Ein Raum für experimentierfreudige Regionalkultur und internationale Kunst- und Festivalhighlights. Den BesucherInnen und Besuchern bieten sich neue Räume und Erlebnismöglichkeiten. Die vielfältigen gastronomische Betriebe ergänzen das Angebot.

Das OÖ Kulturquartier ist Aktionsraum und Heimstätte für regionale Kulturvereine!

Schon bisher war der Ursulinenhof eine vielfältige Plattform für Regionalkultur. Dieser "Servicecharakter" bleibt erhalten. Die vielfältigen Aktivitäten aller Partner im OÖ Kulturquartier werden gebündelt und besser aufeinander abgestimmt. Alle Vereine, der Presseclub, aber auch die Ursulinenkirche und die Gastronomiebetriebe sind eingeladen, in den Chor einzustimmen - damit es schöner klingt und man besser gehört wird. Von Anfang an wird nicht nur "eigenes" Programm gemacht, sondern auch die Kooperation mit den Partnern im Quartier aktiv gesucht.

Das OÖ Kulturquartier ist eine experimentierfreudige Plattform für Regionalkultur!

Programme (ob eigene oder in Kooperation mit den Vereinen), die sich innovativ, originell und ungewöhnlich mit der "Region Oberösterreich" auseinandersetzen werden forciert und entwickelt.

Das OÖ Kulturquartier ist ein großes Kulturvermittlungs-Projekt!

Große übergreifende Ausstellungen richten sich auf ästhetisch anspruchsvolle Weise an ein breites Publikum. Es ist ein Kulturvermittlungsprojekt, das neue Zielgruppen für die Kunst gewinnen will.

Das OÖ Kulturquartier ist Kunst vor der Tür im öffentlichen Raum!

Den Höfen im neuen Kulturquartier wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wir schaffen einen Freiraum für ästhetische Erfahrungen, eine Oase in der Stadt, wo wir neue Zielgruppen ansprechen und Schwellenangst abbauen können.

Das OÖ Kulturquartier ist internationales Kunst- und Festivalzentrum - Oberösterreichs Kunst-Fenster zur Welt!