Dorothee Richter, Barnaby Drabble


Pressemitteilung vom:
9. Oktober 2003

Pressebilder:
Zur Bilderübersicht

Veranstaltungsseite

Ansprechpartner
  • Maria Falkinger
    Marketing / Presse (Leitung)
    +43.732.784178.52540
    Enable JavaScript to view protected content.

DOROTHEE RICHTER, BARNABY DRABBLE
CURATING DEGREE ZERO ARCHIVE

ARCHIV, WANDERAUSSTELLUNG UND WEB-SITE
ZU KRITISCHEN KURATORISCHEN PRAXEN

Datum: 10.10.2003 - 09.11.2003
Eröffnung: 09.10.2003 - 20:00

Curating Degree Zero Archive ist ein sich ständig wandelndes Ausstellungsprojekt, das die Praxis des Ausstellungsmachens und die Rolle der KuratorInnen zur Diskussion stellt.
Initiiert von Barnaby Drabble/CH und Dorothee Richter/D machte das Archiv bisher Station in Basel [plug.in], in Genf / Centre D’Art Contemporain und im Künstlerhaus Bremen.

Der auswählende und inszenierende Kurator, die Rolle der KünstlerInnen sowie das Modell einer institutionalisierten und ritualisierten Ausstellungsform, wie sie in den achtziger Jahren praktiziert wurden, werden abgelöst von vielfältigen neuen kuratorischen Ideen und Experimenten.

Im Archiv finden sich Kataloge, Zeitungsartikel, Videos, CDs, Bilder und Web-Sites, die sich auf die kuratorische Praxis von etwa 60 internationalen KuratorInnen beziehen, darunter Namen wie Catherine David, Direktorin der documentaX 1997, Ute Meta Bauer, Hans Ulrich Obrist, sowie von Künstler-KuratorInnen wie beispielsweise CALC und Gavin Wade. Das Archiv wird auf seiner Tour ständig erweitert, es dockt an die Netzwerke der gastgebenden Institution an und nimmt neue Positionen auf. Entsprechend dazu ist das Konzept des kritischen Kuratierens kein einheitliches. Es ist gesellschaftlichen Veränderungen unterworfen, wie auch das Feld der Bildenden Kunst Gegenstand von andauernden Transformationen ist.
Themen sind beispielsweise gesellschaftliche Ausschlussmechanismen: Feminismus, Urbanismus, Postkolonialismus und Kapitalismuskritik sowie strukturelle Überschreitungen des ›white cube‹ und klassischer Ausstellungs-formate.

Die Web-Site www.curatingdegreezero.org funktioniert als Interface, sowohl für die BesucherInnen der Ausstellung als auch für die Internet-BenutzerInnen. Für das Publikum in der Ausstellung ist die Web-Site ein indexikalisches Werkzeug, welche Materialien von Interesse sind und wo sie sich finden lassen. Die Web-Site verbindet den realen mit dem virtuellen Raum über Links zu den Projekten der KuratorInnen.
Während der Tour des Projektes soll die Website weiter ausgebaut und für KuratorInnen, KunstproduzentInnen und StudentInnen als Grundlage für wissenschaftliche und praxisorientierte Forschung dienen.

Konzept: Dorothee Richter and Barnaby Drabble
Originalproduktion: [plug.in], Basel
Design: Elektrosmog
Music: MENTALGROOVE RECORDS GENEVA
Website Design: W. Hockenjos

VOLKER EICHELMANN, JONATHAN FAIERS, ROLAND RUST
DO YOU REALLY WANT IT THAT MUCH?" - "MORE!, 1998 - 2002
DVD, Spieldauer Screen A&B: Ca. 50 Min. + 15 Min.
Die DVD versammelt Ausschnitte aus Spielfilmen, Fernsehspielen, Künstlerfilmen, in denen Institutionen der Bildenden Kunst dargestellt werden und damit auch die Phantasmen, die sich an diese Sphäre knüpfen.

Dorothee Richter, lebt und arbeitet in Stuttgart und Bremen/D
Kuratorin, Kunsthistorikerin und Autorin, seit 1999 Künstlerische Leiterin des KünstlerHaus in Bremen.
Zu ihren Projekten zählen: "female coalities" (1996), das Symposium "Dialogues and Debates" (1999) und das Symposium "Die Visualtiät der Theorie vs. die Theorie des Visuellen.“(2002). Sie beschäftigt sich mit Gender und anderen sowohl soziopolitischen als auch kulturellen Feldern.

Barnaby Drabble, lebt und arbeitet in Zürich/CH und London/UK
Kuratiert, produziert und schreibt über künstlerische und kulturelle Projekte. Er ist Co-Leiter von Drabble+Sachs (2001), einem Büro, das sich v.a. mit cultural research beschäftigt. Projekte sind u.a. TM Guerrilla bei der Swiss National Exhibition (2002), New Visions am London’s National Maritime Museum (1999-2002), Real Life Market Stall mit Ross Sinclair (1999)

Seit 1998 arbeiten Dorothee Richter und Barnaby Drabble an gemeinsamen Projekten zu und mit kritischen kuratorischen Ansätzen.

Weitere Stationen des Projektes: Halle für Kunst in Lüneburg und der Kunstverein München sein.


Pressefotos

PRESSEFOTOS
Abdruck der Bilder bei Nennung des des Bildtextes honorarfrei.
Um die Bilder downzuloaden, mit rechtem Mausklick "Ziel speichern unter…" auswählen.

DOROTHEE RICHTER, BARNABY DRABBLE (KONZEPT)
Curating Degree Zero Archive
Fotos: Otto Saxinger