1. Österreichischer Bewegungszirkus: "ICH JANE – DU TARZAN"


Pressemitteilung vom:
14. März 2013

Pressebilder:
Zur Bilderübersicht

Ansprechpartner
  • Maria Falkinger
    Marketing / Presse (Leitung)
    +43.732.784178.52540
    Enable JavaScript to view protected content.

1. Österreichischer Bewegungszirkus:
"ICH JANE – DU TARZAN"


22. Juni - 28. September 2013

Ein Zirkuszelt als Schauplatz für einen Dschungelfilm. Keine Zuschauer, sondern nur laufende, springende und tanzende Kinder. Kinder, die aktive Teilnehmer in einem Theaterstück sind und am Ende mit einem Film nach Hause gehen.

Für den Jahresschwerpunkt der Gesundheitspräventions-offensive 2013 geht das "Gesunde Oberösterreich" einen neuen Weg: "Die Kinder sollen durch ein phantasieanregendes, kreatives Setting, durch aktive Teilnahme an einer medial inszenierten Geschichte zur Freude an der Bewegung verführt werden", so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.

Für das Gesamtkonzept zeichnet sich Stephan Rabl verantwortlich. Er ist künstlerischer Leiter des "Dschungel Wien" und des Theaterfestivals Schäxpir.

Die Produktion liegt beim OÖ Kulturquartier und der Gesundheitsabteilung des Landes Oberösterreich. Kooperationspartner ist das internationale Theaterfestival für junges Publikum SCHÄXPIR.

Die Idee

In den langfristigen Gesundheitsprogrammen des Landes werden die Themen Bewegung, Ernährung, Stress- und Suchtprävention immer wieder aufgegriffen und müssen mit immer neuen Ideen an die Zielgruppen herangetragen werden.

Ausgehend von der Überlegung, dass "Bewegung" nicht nur ein körperlicher Vorgang sondern ein kulturelles Phänomen ist, wurde ein Projekt entwickelt, das Gesundheitsanliegen und künstlerisches Denken miteinander verbindet.

Über die kreative Form einer "Geschichte" kann die Bedeutung von "Bewegung" spielerisch und lustvoll vermittelt werden. Von der ersten bis zur letzten Minute bewegen sich die Kinder sowohl physisch wie auch geistig durch die Geschichte. Viele Studien zeigen, dass es bei Bewegung nicht nur um das Körperliche, sondern auch um die räumliche, die geistige und die gestalterische Umsetzung geht. Kinder erlernen dabei die Teilnahme an der Welt. Sie können durch den kreativen Prozess die Welt erfahren, sie verstehen lernen, sie ausprobieren und mitgestalten. Wer im Geiste beweglich ist, findet schneller Lust zur Umsetzung der räumlichen und physischen Bewegung, und ebenso umgekehrt.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass 20,2 % der Buben und 17,7 % der Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren übergewichtig oder adipös sind, geht es bei diesem Projekt besonders darum, die eigene Leidenschaft an der Bewegung zu wecken. "Eine geweckte Einbildungskraft", so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, "gibt den körperlichen Übungen einen neuen Sinn und macht auch viel mehr Spaß."

Warum ein Zirkus?

Der Zirkus ist ein ewiger Phantasieort für Kinder. Im Zirkus steht die Bewegung im Zentrum. Die Form der Bewegung wechselt zwischen choreografierten und improvisierten Abläufen. Der Zirkus ist darüber hinaus eine mobile und erkennbare Einheit, die überall auftreten kann.

Der "1. Österreichische Bewegungszirkus" schlägt im Sommer 2013 sein Zelt beim Höhenrausch, auf dem Parkdeck auf. Er ist ein theatrales Vermittlungsprojekt, das sich an Schulklassen, Kindergruppen und jugendliche BesucherInnen des HÖHENRAUSCH richtet. Bei Erfolg des Unternehmens ist für 2014 eine Tournee durch Oberösterreich geplant.

Ich Jane – du Tarzan - die Geschichte

Ein Regisseur will mit zwei Schauspielern zum 100. Geburtstag von Tarzan die größte Abenteuergeschichte aller Zeiten neu verfilmen. Doch wie erzählt man diese Geschichte heute noch zeitgemäß? Und vor allem, wie erzählt man diese Geschichte, wenn außer Jane und Tarzan sämtliche anderen Darsteller nicht am Set erschienen sind?

Also müssen die anwesenden Kinder in die Bresche springen und helfen, den Film fertig zu drehen. Und die Story dabei ist eine wilde Achterbahnfahrt durch den Urwald mit einer Menge Action, Abenteuer und einer großen Portion Spannung.

Das Filmset befindet sich im Zirkuszelt und die Kinder werden die ganze Dauer der Vorstellung in Bewegung sein. Da wird gelaufen und gesprungen, geklettert und gerobbt, gestreckt und geduckt, geboxt und gekickt, gedreht und gekauert um Jane und Tarzan auf ihrem gefährlichen Weg durch den Dschungel zu begleiten.

Sie entwickeln und erleben gemeinsam Abenteuer-Szenen die mittels Video dokumentiert und via youtube präsentiert werden. Und am Ende kann man sich sogar einen Teil des Filmes den man gedreht hat mit nach Hause nehmen. "Ich Jane - du Tarzan" ist ein interaktives Urwalderlebnis bei dem die Bewegung und die Freude an der Bewegung im Vordergrund stehen und die Kinder die Stars sind, die von einem Team (Schauspieler, Artisten etc.) künstlerisch und pädagogisch betreut werden.

Wer kann mitspielen?

Zielgruppe des Bewegungszirkus sind Kinder im Alter von 6-11 Jahren. Jeweils bis zu 50 Kinder können sich an einer Aufführung aktiv beteiligen. Zuschauer im passiven Sinn gibt es keine. Alle, die im Zelt sind, spielen mit und die Vorstellungen laufen als intensiver Zirkus-Workshops ab.

Partner

Organisiert und produziert wird der 1. österreichische Bewegungszirkus von der Gesundheits-abteilung und dem OÖ Kulturquartier. Ein weiterer Kooperationspartner ist SCHÄXPIR, das internationale Theaterfestival für junges Publikum.

Die Gesundheitsabteilung des Landes verfügt mit ihren verschiedenen Initiativen über ein dichtes Netzwerk, mit dem das Thema Gesundheitsförderung an die Menschen herangetragen werden kann. 436 Städte und Gemeinden beteiligen sich am Netzwerk "Gesunde Gemeinde". 156 Kindergärten beteiligen sich am Netzwerk "Gesunder Kindergarten". Alle Volksschulen in den Bezirken werden von der Haltungs- und Bewegungsberatung des Landes besucht.

Gerade die Gemeinden werden eingeladen den Bewegungszirkus zu besuchen. Dazu bietet sich besonders das Ferienprogramm, das von vielen Städten und Gemeinden gestaltet wird, und Schulausflüge an.

Am 15. Juni 2013 wird der Bewegungszirkus bei einer Veranstaltung der Gesunden Gemeinden vorgestellt. Die Premiere findet am 21.6. im Rahmen von SCHÄXPIR statt.

Die SCHÄXPIR Eröffnung findet im Großen Saal des Musiktheaters am 20. Juni, ab 18 Uhr statt. Sie zeigt erneut auf, dass SCHÄXPIR seinem wesentlichen Ziel, Theater für junges Publikum in Österreich sowie international als ernstzunehmende Kunstform zu etablieren, gerecht wird und professionelle Kunst aus dem In- und Ausland auf höchstem Niveau bietet.

ÜBERBLICK

Konzept, Künstlerische Leitung, Inszenierung: Stephan Rabl
Regie / Dramaturgie: Julia Burger, Meike Sasse
Idee, Gestaltung: Hans Kropshofer
Lichtdesign: Stefan Enderle

Kooperationspartner: SCHÄXPIR, Theater für junges Publikum

Ort: Parkdeck 14, HÖHENRAUSCH 3
Premiere: 21.6. im Rahmen von SCHÄXPIR
Spielzeit: 22. Juni – 28. September,
immer Mo – bis Sa, jeweils 10.00 und 16.30 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten
Kartenpreis: 5,- Euro pro Kind; 4,- für Kinder im Gruppenverband
Kartenreservierung: 0732.784178-52555 oder
Enable JavaScript to view protected content.
Alle Infos: www.bewegungszirkus.at
oder www.ooekulturquartier.at

Das Programm des diesjährigen SCHÄXPIR Festivals wird offiziell am 6. Mai präsentiert. An diesem Tag startet auch die Kartenreservierung auf www.schaexpir.at und telefonisch unter 0732 / 78 51 41.


Pressefotos

Fotos: OÖ Kulturquartier


Fotos: Andreas Kepplinger