OK | LUKAS MARXT @ Crossing Europe / Energie AG


20. Apr 2016 - 25. Apr 2016

Veranstalter

Share

CROSSING EUROPE | Kunstpreis der Energie AG 2016

20. – 25. April 2016

Seit 2013 wird im Rahmen von CROSSING EUROPE die Außenfassade des OÖ Kulturquartiers mit künstlerischen Projektionsarbeiten bespielt und zu einem Kunstraum erweitert. Mit dem CROSSING EUROPE | Kunstpreis der Energie AG soll die Auseinandersetzung mit Film/Licht im öffentlichen Raum weiterentwickelt und verstärkt werden.

Die Energie AG Oberösterreich schrieb erneut in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz ein Projektstipendium für eine Außenprojektion im OÖ Kulturquartier im Rahmen des Filmfestivals CROSSING EUROPE Filmfestival Linz in der Höhe von € 4.000,- aus, das sich an Studierende und AbsolventInnen der Kunstuniversität Linz richtete. Das OÖ Kulturquartier stellt als dritter Partner Produktionsmittel und technische Hilfeleistung zur Verfügung.

Der diesjährige Gewinner ist der aus Schladming stammende Medienkünstler Lukas Marxt (*1983), der u.a. in Linz, Köln, Leipzig und Lissabon studierte und bereits mehrmals mit filmischen Arbeiten bei CROSSING EUROPE vertreten war (2007: CROSSING EUROPE Local Artist Preisträger – gemeinsam mit Michael Petri – für NACH DER EISHÖHLE). http://lukasmarxt.com

Im Rahmen des Crossing Europe Festivals widmet das OK Lukas MARXT eine Ausstellung. Die ausgewählten Werke stehen für Marxts dokukumentarische Ästhetik, seinen Bezug zur Performance und Land Art. In poetischen Bildern von kargen, scheinbar unberührten Landschaften, lenkt er den Blick auf das Detail und entwickelt dabei einen magischen visuellen Sog.
Die preisgekrönte Arbeit CAPTIVE HORIZON dient als Grundlage für eine neue Arbeit, die als Zweikanalprojektion auf der Gebäudefassade am OK Platz gezeigt wird.

Die Umsetzung und Präsentation des Siegerprojekts findet bei der kommenden Ausgabe von CROSSING EUROPE im April 2016 statt.

Öffnungszeiten
10.00 bis 21.00 Uhr,
Eintritt frei