Kunst in die Stadt Vorlesung - Thomas Edlinger


14. Apr 2016
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstalter

Veranstaltungsort
OK-Deck

Links

Share

Über die historische Entwicklung von Kunst im öffentlichen Raum in Linz zwischen Stahlstadtmythos und Nazierbe, Subkultur und Festivalisierung, Skulpturenpark und urbaner Intervention.

im Gespräch mit Martin Fritz

Thomas Edlinger arbeitet als Radiomacher (FM4 – Im Sumpf, Ö1), Kulturjournalist, Autor und Kurator. 2002–2004 Kurator im OK, Linz. 2004–2006 Kurator im Lentos Kunstmuseum. Letzte Ausstellungen: Hauntings – Ghost Box Media (Medienturm Graz, mit Christian Höller, 2011), Vollmilch. Der Bart als Zeichen (Lentos Kunstmuseum, Linz, 2012). Aktuelle Bücher: Der wunde Punkt. Zum Unbehagen an der Kritik (2015), In Anführungszeichen. Glanz und Elend der Political Correctness (mit Matthias Dusini, 2012). Ab WS 2016/17 Lehrauftrag an der Universität für Angewandte Kunst, Wien im Fachbereich Kunst und Wissenstransfer. Ab 2017 künstlerischer Leiter des Donaufestivals in Krems.

Martin Fritz ist Kurator, Berater und Publizist in Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Kontextkunde und Institutionskritik, Ortsspezifische Kunst und Stadt sowie Kulturmanagement und Kulturpolitik. 2004 bis 2009 Leiter des Festival der Regionen.

Eintritt frei.

Vorbereitung zur 1. Linzer Klangwolke 1979, Foto: Peter WurstStadtwerkstatt LinzMach mit Konzert, 1980