Frauen im Journalismus in Oberösterreich: weiblich, billig, arbeitswillig?


14. Sep 2017
19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Foyer 1

Share

Journalismus und Medien sind heutzutage weiblich: Vor allem im Fernsehen, bei Radios, Online-Medien und Magazinen findet man einen hohen Frauenanteil. Ganze Ressorts wie Lifestyle und Gesundheit sind überdurchschnittlich mit Frauen besetzt. Sie sind jünger und vielfach besser ausgebildet als ihre männlichen Kollegen, verdienen aber meistens weniger und sitzen nur selten in Chefredaktionen.

Der OÖ. Presseclub und die Journalistengewerkschaft in der GPA-djp OÖ diskutieren über die aktuelle Situation der Frau im Journalismus und fragen nach, was Journalistinnen tun können, um sich im Beruf gut zu positionieren. Worauf müssen sich Berufsanfängerinnen einstellen? Wie steigt frau die Karriereleiter hoch? Wo gibt es an motivierende weibliche Vorbilder im Journalismus?

Am Podium:
Daniela Dahlke, BSc, Life Radio, Leiterin der Nachrichten-Redaktion
Bettina Jaksch-Fasthuber, Studienautorin
Barbara Rohrhofer, OÖNachrichten, Ressortleiterin
Mag. Ulrike Wright, Die Oberösterreicherin, Redaktionsleiterin
Mag. Isabell Widek, Freie Journalistin
Moderation: Mag. Carmen Janko, Pressesprecherin ÖGB Oberösterreich