Beispiele 98


14. Okt 1998 - 1. Nov 1998

Veranstalter

Share

Beispiele haben Vorzeigefunktion und sind doch Teile eines größeren Ganzen. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 2.050.000,— ATS gehören Oberösterreichs BEISPIELE, die Landeskulturpreise, zu den bestdotierten Förderungs- und Auszeichnungsinstrumentarien in Österreich.

Die Ausstellung der Preisträgerinnen und Preisträger findet in diesem Jahr erstmals im umgestalteten O.K Centrum für Gegenwartskunst in Linz statt. Im O.K wurde das gesamte Erdgeschoß den Preisträgerinnen und Preisträgern gewidmet. Sie können sich so erstmals in einer größer angelegten Ausstellung präsentieren, die in ihrem Konzept nicht zuletzt auch auf die visuell nur schwer vermittelbaren Kategorien - wie etwa Wissenschaften - eingeht.

Neben den in eigenen Räumen präsentierten Arbeiten und Modellen aus den Wettbewerbskategorien Bildende Kunst, Architektur und Photographie stellen zum Anlaß produzierte Video- und Soundportraits diejenigen PreisträgerInnen vor, deren Arbeit sich entweder live im Konzertsaal, an und zwischen den Zeilen oder im ideellen Raum des wissenschaftlichen Thinktanks bewegt.

Die Arbeit des Mauriz-Balzarek-Preisträgers Arch.Prof. Franz Riepl wird den BesucherInnen über Photos, Diaprojektionen und ein Videopoträt des Architekten näher gebracht.

Die Fabrikanten, in Linz ansässige Kulturaktionisten, -arbeiter und -vermittler sprechen jenseits der Ausstellungsarchitektur für sich selbst: Anläßlich der BEISPIELE 98 gibt es sowohl Dokumentations- wie auch Lieblingsvideos der Fabrikanten in der heimeligen Athmosphäre eines Wohnwagens vor dem O.K zu sehen (unter anderem der im Fernsehen nie ausgestrahlte Werbespot zum ersten Festival der Regionen). Im Fabrikantenshop sind Devotionalien, Kulturgüter und andere Fan-Artikel erhältlich.